Silhuette von Konstanz

Konstanz in alten Bildern

Literatur   Links     Impressum  

Literatur

Bitte erwarten Sie hier keine vollständige Liste der Literatur über das alte und neue Konstanz. Hier werde ich nach und nach vor allem die Quellen dieser Seiten aufzählen sowie die interessantesten Titel, die sich mit ähnlichen Themen auseinandersetzen.

 

Adressbuch der Stadt Konstanz
Erscheint seit 1839 bis heute, meist jährlich.
Die ersten Ausgaben nannten sich noch Adreß-Kalender für die Stadt Konstanz. Diese erschienen beim Verlag Carl Glükher und enthielten neben einem Kalender noch etliche Listen, wobei die der Hauseigentümer und die der Einwohner weniger als die Hälfte der dünnen Büchlein ausmacht.
Seit 1845 wird das Adressbuch von der Stadler Verlagsgesellschaft m.b.H., Konstanz herausgegeben.
Es enthält Liste der Einwohner nach Namen und nach Straßen und eine fortgeführte Chronik der Stadt und der Geschäftswelt.
Bis zur Ausgabe 1983 sind auch die Hauseigentümer angegeben.

Ich danke dem Stadler-Verlag für die Erlaubnis, die Stadtchronik auszugsweise hier abzudrucken zu dürfen!

Architekturführer Konstanz
Eine Dokumentation ausgewählter Bauten aus allen Epochen
Herausgeber: Fachbereich Architektur und Gestaltung der Fachhochschule Konstanz.
Studienarbeiten im Rahmen eines Workshops.
Idee, Betreuung und Gestaltung: Prof. Stephan Romero und Prof. Dr. Immo Boyken.
Loseblattsammlung im DIN-A5-Ordner, zwar ausschließlich für den hochschulinternen Gebrach bestimmt, aber an der FH durchaus zu bekommen.
Jedes Objekt wird auf ein oder zwei Seiten abgehandelt. Viele Pläne und Fotos, leider schlechte Druckqualität (kopierte Seiten).
Konstanzer Häuserbuch - Erster Band
Festschrift zur Jahrhundertfeier der Vereinigung der Stadt Konstanz mit dem Hause Baden
Herausgegeben von der Stadtgemeinde
Erster Band - Bauwesen und Häuserbau
mit 182 Abbildungen [darunter vielen großformatigen Fotos]
bearbeitet von Dr. phil. Fritz Hirsch
Großh. Bezirksbauinspektor in Bruchsal
Heidelberg 1906
Carl Winter's Universitätsbuchhandlung

Inhaltsverzeichniss, kurzgefasst
Erster Teil: Das städtische Bauwesen
I. Die gesetzliche Regelung des Bauwesens
II. Die administrative Organisation des städtischen Bauwesens
Zweiter Teil: Der Häuserbau
I. Die technische Ausführung
A. Der Grundbau
B. Die aufgehende Wand
C. Das Dach
II. Die formale Gestaltung
A. Der Grundriß
B. Der Aufriß
Im Anhang:
Photographisches Münsterpanorama (9 ganzseitige Bilder)
Häuser-Register
Namen-Register
"Das Rathaus am Fischmark" als Originalabzug von der Kupferplatte der Spethschen Chronik von 1733.

Konstanzer Häuserbuch - Zweiter Band
Festschrift zur Jahrhundertfeier der Vereinigung der Stadt Konstanz mit dem Hause Baden
Herausgegeben von der Stadtgemeinde
Zweiter Band - Geschichtliche Ortsbeschreibung
Erste Hälfte: Einleitung. Bischofsburg und Niederburg
bearbeitet von Dr. Konrad Beyerle, Professor in Göttingen und Dr. Anton Maurer am Stadtarchiv zu Konstanz
Heidelberg 1908
Carl Winter's Universitätsbuchhandlung

Inhaltsverzeichniss, kurzgefasst
Einleitung
I. Stoffbegrenzung, Quellenübersicht, Methode
II. Fertigungswesen und Grundstücksbelastungen
III. Die räumliche Entwicklung der Stadt Konstanz
Erstes Buch: Bischofsburg und Niederburg
[In diesem Teil werden die Gebäude der genannten Gebiete auf knapp 400 Seiten behandelt, insbesondere deren Eigentumsverhältnisse und Belastungen. Zu weiteren Bänden dieses hervorragenden Werkes kam es leider nie. Beide Bände des Werkes sind inzwischen als Neudruck erhältlich.]

Konstanz in alten Ansichten, Teil 1
Aus der Reihe: Konstanzer Museumskataloge I,1, herausgegeben von Björn R. Kommer, bearbeitet von Elisabeth v. Gleichenstein und Brunhild Gonschor, mit einer Einführung von Björn R. Kommer.
Erschienen anlässlich der Ausstellung "Ein Spiegel der Zeit - Konstanz in alten Ansichten" 26. Juni - 6. September 1987
Es handelt sich hier um eine Bestandsaufnahme des Rosgartenmuseums, wobei leider nur ein kleiner Teil der Bilder sehr klein und nur schwarz-weiß wiedergegeben sind. Insgesamt sind in diesem Band sind 590 Bilder verzeichnet. Im Anhang ein Literaturverzeichnis und ein Register der Künstler.
Konstanz in alten Ansichten, Teil 2 - Kaufhaus und Hafen
Aus der Reihe: Konstanzer Museumskataloge I,1, herausgegeben von Björn R. Kommer, bearbeitet Brunhild Gonschor, mit einem Vorwort von Björn R. Kommer.
Erschienen anlässlich der Ausstellung "600 Jahre Konstanzer Kaufhaus" 11. März 30 April 1988
Der zweite Band der Bestandsaufnahme des Rosgartenmuseums, 122 Werke. Mit einem Beitrag "Das Konstanzer Kaufhaus im Mittelalter" von Helmut Maurer. Im Anhang ein Literaturverzeichnis und ein Register der Künstler.
Laible, Joseph: Geschichte der Stadt Konstanz und ihrer nächsten Umgebung
2. Auflage Konstanz, Verlag Ernst Ackermann 1921.
Sehr ausführliche Geschichte der Stadt mit deutlichem Schwerpunkt auf der vorletzten Jahrhundertwende.
Besonders interessant: die 16 Seiten umfassende Liste der Künstler, Gelehrten und Schriftsteller aus oder in Konstanz.
Hilfreich ist auch das Sachregister (Index) - für ein Buch dieser Zeit nicht selbstverständlich.
Städele, Dieter: Kitsch und Kunst im Kleinformat, Schülerpostkarten - ein vergessener Brauch
Konstanzer Beiträge zu Geschichte und Gegenwart, Neue Folge, Band 2 - SÜDKURIER GmbH Konstanz, 1986
Eine wirklich hervorragende Abhandlung des Themas "Schülerpostkarte" - enthaltend auch eine umfassende Geschichte der Postkarte an sich.
Das Inhaltsverzeichnis finden Sie hier direkt auf der Website des Delphin-Kreises.
 

Letzte inhaltliche Überarbeitung dieser Seite: 03/2006.

Alle Angaben ohne Gewähr. Über Korrekturen und Ergänzungen, Berichte und vor allem über Bilder würde ich mich sehr freuen.
Wenn Sie eigene Inhalte beisteuern möchten, könnten diese gern hier veröffentlicht werden - selbstverständlich unter Ihrem Namen.

Alle Rechte, falls nicht anders angegeben bei Karsten Meyer. Kontakt bitte über das Impressum.